Versicherung

Donnerstag, 22. März 2012

UnderPower Band will Mobbingopfern zeigen, dass Sie nicht allein sind

Samstag, 10. März 2012

Es macht wenig Sinn, sich wegen Mobbing an den Petitionsausschuss des Bundestages zu wenden!

Obwohl bisher alle Präventionsmaßnahmen gegen Mobbing fehlgeschlagen sind, wird vom Bundestag, Bundesregierung und Petitionsausschuss ein Strafgesetz gegen Mobbing abgelehnt! Der Bescheid des Petitionsausschusses zeigt deutlich auf, der Petitionsausschuss unterstützt KEINE Bürgereingaben! Es macht wenig Sinn sich wegen Mobbing an den Petitionsausschuss des Bundestages zu wenden.

Leider schweigt auch der DGB zum Thema Mobbing! Dies ist doch sehr verwunderlich, wollen die Gewerkschaften doch angeblich die Arbeitnehmer vertreten?

Fakt ist: KEINE Partei in Deutschland unterstützt Initiativen für ein Anti-Mobbing-Strafgesetz.

www.mobbing-web.de

Mahnmal gegen Gewalt und Mobbing

Mit einem Mahnmal wollen Schüler aus Brake(Niedersachsen), wie bereits im Januar 2011 angekündigt, an den Amoklauf von Winnenden erinnern und ein Zeichen gegen Mobbing und Gewalt setzen." „Die Idee ist hervorragend“, lobte Innenminister Uwe Schünemann (CDU).

Nun ist es soweit: Morgen, am 11. März 2012, soll das Friedensmonument während einer Veranstaltung feierlich enthüllt werden, die sich in den bundesweiten Aktionstag gegen Gewalt an Schulen einreiht. Am Gymnasium Brake sollen interessante Beiträge und Vorträge das Rahmenprogramm abrunden.

www.mobbing-web.de

Mehr dazu unter: http://tinyurl.com/87s28ys
(Schülerprojekt: Mahnmal gegen Gewalt und Mobbing)

http://www.gymnasium-brake.de/friedensmonument
(Friedensmonument)

***

Gewalt an Schulen äußert sich in physischer und psychischer Gewalt zwischen Schülern, zwischen Schülern und Lehrern, zwischen Schulfremden und Schülern bzw. Lehrern sowie als Gewalt gegen öffentliches Eigentum oder privates Eigentum. Eine spezielle Form der Gewalt an Schulen ist Mobbing in der Schule (auch Bullying genannt).

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_an_Schulen


"Mobbing ist das klassische Motiv für schwere Gewalttaten"‎

Montag, 5. März 2012

Fight Against Bullying - Lady Gaga

Lady Gaga at Harvard University in the fight against bullying

According to media reports, Lady Gaga (25) caused a stir at Harvard and a full auditorium. The singer gabT there is no concert, but said at the elite University of the serious issue of bullying. Lady Gaga with her ​​foundation is committed to Born This Way against Bullying.
It would be desirable if in Germany "celebrities" so exemplary as Lady Gaga would be committed against bullying!
So far, fortunately, been numerous politicians and Günter Wallraff to the Join Action "Fairness per mobbing" involved and spoken out against bullying.
In Bremen in 2004, the "Anti-Bullying Day" was launched by the Bremen citizens' initiative "My school-Baki" to every year on 2 December to remember the violence against people who are exposed to many millions in our country alone.
The Anti-Bullying Day in Bremen, however, has not received any support, is more often ignored.

Currently is the petition committee of the 16 states before a petition to declare an anti-bullying day, the UN was asked to support this request, because bullying is a worldwide problem. Currently missing clear statements of the Federal Government against bullying.

Also for the unions, it ought to be self-evident, together with citizen initiatives to outlaw harassment or bullying as on May 1 to make the topic! Requests and suggestions have always remained unanswered. The DGB does not support citizens' initiatives against bullying!
The media could help our citizen action against bullying and quiet times.

Klaus-Dieter May
http://www.mobbing-web.de - hands-on action against bullying
Citizens' initiative since 1999
"Pro fairness to bullying"

Translation of Google.de

****

Kampf gegen Mobbing

Lady Gaga an der Harvard-Uni im Kampf gegen Mobbing

Laut Medienberichten hat Lady Gaga (25) in Harvard für großes Aufsehen und einen vollen Hörsaal gesorgt. Die Sängerin gabt dort kein Konzert, sondern sprach in der Elite-Universität das ernste Thema Mobbing an. Lady Gaga setzt sich mit ihrer Stiftung Born This Way gegen Mobbing ein.
Es wäre begrüßenswert, wenn sich auch in Deutschland “Promis” so vorbildlich wie Lady Gaga gegen Mobbing engagieren würden!
Bisher haben sich erfreulicherweise schon zahlreiche Politiker und Günter Wallraff an der Mitmach-Aktion “Pro Fairness gegen Mobbing” beteiligt und gegen Mobbing ausgesprochen.

In Bremen wurde 2004 der “Anti-Mobbing-Tag” ins Leben gerufen von der Bremer Bürgerinitiative “Baki-Meine Schule”, um alljährlich am 2. Dezember zu erinnern an die Gewalt gegen Menschen, der viele Millionen allein in unserem Land ausgesetzt sind.
Der Anti-Mobbing-Tag hat allerdings in Bremen bisher keine Unterstützung erhalten, wird leider eher ignoriert.

Zur Zeit liegt den Petitionsausschüssen der 16 Bundesländer eine Petition vor, einen Anti-Mobbing-Tag auszurufen, auch die UN wurde gebeten dieses Anliegen zu unterstützen, denn Mobbing ist ein weltweites Problem. Bisher fehlen auch deutliche Worte der Bundesregierung gegen Mobbing.

Auch für die Gewerkschaften müsste es doch selbstverständlich sein, gemeinsam mit Bürgerinitiativen Mobbing zu ächten, oder Mobbing z.B. am 1.Mai zum Thema zu machen! Anfragen und Anregungen blieben bisher immer unbeantwortet. Der DGB und KDA unterstützt keine Bürgerinitiativen gegen Mobbing!
Die Medien könnten unsere Bürgeraktionen gegen Mobbing ruhig auch mal unterstützen.

Klaus-Dieter May
http://www.mobbing-web.de – Mitmach-Aktion gegen Mobbing
Bürgerinitiative seit 1999
"Pro Fairness gegen Mobbing”